8. Juni 2007 bis 30. Juni 2007 – BELIO pres. DIE YOUNG in Berlin

SAN
BTOY
SATONE

ERÖFFNUNG: FREITAG, 8. Juni um 19 UHR

Das BELIO MAGAZIN freut sich über Zuwachs! Zusätzlich zu den bewährten Projekten wie dem gleichnamigen Magazin (seit nunmehr über acht Jahren), den beliozahlreichen Kunst- und Designausstellungen und dem DeciBELIO Festival gibt es nun die Buchreihe DIE YOUNG, nachdem sich erste Versuche auf diesem Felde mit Titeln wie „Energías Renovadas“ und „Monztaaah!“ als äußerst erfolgreich erwiesen haben.

DIE YOUNG – das ist eine Reihe kleiner schicker Bücher. Jedes ist einem btoyausgewählten Künstler gewidmet: meist sind es Illustratoren, immer sind es junge Künstler, deren Arbeit gerade dabei ist, zunehmend – auch international – Anerkennung zu finden. Was diese Künstler auszeichnet ist ihr herausragendes technisches Können, ihr hoher ästhetischer Anspruch und ihre Originalität schlechthin. Was sie verbindet ist eine gemeinsame Philosophie, die sich in ihrer Arbeit – wenn auch auf unterschiedlichste Weise – ausdrückt. Sie bedienen sich verschiedenster Techniken und Medien – u. a. Marker, Sprühdosen, Aufkleber, Poster, Schablonen, 3D – was heute allgemein in dem Begriff „Street-Art“ kulminiert.

sanEs ist ein Paradoxon: Denn schon lange findet Street-Art nicht mehr allein auf der Straße statt. Street-Art ist salonfähig geworden. Als Gattungsbegriff hat Street-Art (samt den diversen Subkategorien) seine ursprüngliche Bedeutung im aktuellen Kontext also heute schon nahezu verloren. (Und wenn schon : Street-Art ist tot . Es lebe Street-Art !) Umso bedeutender werden nun aber die Namen der einzelnen satoneKünstler und Künstlergruppen, die mit bzw. in Street-Art groß geworden sind, und die hier nicht selten auch ihre ersten öffentlichen künstlerischen Gehversuche gemacht haben. Jene, die ihren Weg konsequent fortgesetzt haben und von der Straße aus die Magazine, Galerien und Museen der Welt erobert haben.

Dazu leistet DIE YOUNG einen wichtigen Beitrag: BELIO & CARHARTT unterstützen und fördern solch jungen Talente und verewigen ihr noch junges Werk in einer jeweils ersten eigenen Buchveröffentlichung – ein nächster Schritt hin zu einer großen Künstlerkarriere. Die Galerie Neurotitan ist stolz mit SAN, BTOY und SATONE die drei ersten Künstler, die im Rahmen von DIE YOUNG publiziert worden sind, in Berlin begrüßen zu dürfen. Hier zeigen sie ihre jeweiligen (Solo-) Projekte und arbeiten an einer gemeinsamen Live-Painting-Show.

[DIE YOUNG SHOW : BERLIN]
: : AUSSTELLUNGSDAUER : 8. Juni – 30. Juni 2007

: : VERNISSAGE in der Galerie Neurotitan am Freitag, 8. Juni um 19 Uhr
DJ, Live painting, drinks’n’munchies

: : SIGNIERSTUNDE(N) im Carhartt Store am Samstag, 9. Juni
(genauer Termin noch nicht bestätigt)

[ÜBER DIE BÜCHER- UND AUSSTELLUNGSMACHER]
BELIO MAGAZINE ist ein experimentelles Kunst- und Designprojekt aus Madrid, das sich mit großer Hingabe der Realisierung innovativer Projekte widmet. Zu den zahlreichen Tätigkeiten zählen u. a. die regelmäßige Herausgabe des gleichnamigen Magazins (seit mehr als acht Jahren), die Durchführung von Kunst- und Designausstellungen in verschiedenen Galerien und Museen Spaniens sowie die Organisation des DeciBELIO Festivals; schließlich macht sich BELIO nach den ersten Erfahrungen und Erfolgen mit Titeln wie „Energías Renovadas“ und „Monztaaah!“ nun mit der Buchreihe „DIE YOUNG“ auch als Herausgeber von Kunstbüchern verdient.

An den zahlreichen Projekten, die BELIO initiiert hat, haben Künstler unterschiedlichster Disziplinen, Stilrichtungen und Nationalitäten teilgenommen wie z. B.: Esplendor Geométrico, Pan sonic, Hellfish, Funkstörung, Jason Forrest aka Donna Summer, Radium, Hecate, Bong-Ra, Mlada Fronta, Btoy, Won ABC, Herbert, Calma, Seak, Laguna, Kenor + Ovni, Oli, Transphormetic, DelaCREW, Lectrovision, Videotone, Telenoika, Geso, Guillermo Llobet, Sergio Ojeda, Starduck, Kid 606, Panacea , Dj Rupture, Freaklüb, 123 Klan, Dr. Hofmann, Sus033, Flying Fortress, Extralargos, D‘face, Boris Hoppek, Insect, No-domain, Vasava, Power Graphixx, Phoenixart, Mk12, Lobo, Masa, Superdeux, Vertico’s Puppets, Matt Clark, Gee.Oh.Dee..“

btoy

link zur seite des belio-magazins.
link zur homepage des neurotitan.

..auf ekosystem gibt es hier zu satone, hier zu san & hier zu btoy sehr nette interviews zu ihren buechern und mehr.

SAN:
eseaene.com

SATone:
satone.de

BTOY:
btoyglitch.blogspot.com
fotolog von btoy.

BELIO:
geeohdee.com
myspace.com/beliomagazine

decibelio.org (belio festival 2006)
decibelio.livejournal.com (blog zum festival)
belio-magazine auf youtube